Pinkenburger Kreis e.V.

Pinkenburger Kreis e.V.(gemeinnützig anerkannter Verein),
Gründer und Vorsitzender: Friedrich-Wilhelm Busse
Pinkenburger Str. 1 -  30625 Hannover

Tel. (0511) 5 47 84 56 oder mobil (0171) 1 97 92 66, Fax (0511) 5 49 72 72
eMail: info(at)pinkenburger-kreis.de


Der Pinkenburger Kreis wurde im Sommer 1985 von Friedrich-Wilhelm Busse als Ortsgruppe des Heimatbundes Niedersachsen gegründet. Anlaß waren die vielen zumeist verrottenden Fachwerkäuser im Dorfkern. Außerdem war es von Anfang an eine wichtige Aufgabe für den Verein, Fotos vom alten Dorfkern und Erinnerungen alter Menschen an das Leben in früheren Jahrzehnten zu erhalten und zu archivieren. Inzwischen konnten zwei Bände einer Ortschronik erstellt werden, ein umfangreiches Fotoarchiv ist entstanden und es wurden hunderte Veranstaltungen kultureller oder geselliger Art durchgeführt.

 

Das Osterfeuer wurde ins Leben gerufen, der Gr.-Buchholzer Weihnachtsmarkt und weitere Veranstaltungen werden seit 1988 vom Pinkenburger Kreis organisiert. Mit dieser Arbeit im festen Verbund mit den anderen Vereinen, Verbänden und Initiativen im Stadtteil haben wir aber vor allem eines erreicht: Ein Gemeinschaftsbewußtsein wurde geschaffen und - etwas mehr Wärme.

Ein zentrales Thema war jedoch immer der fehlende wetterfeste Treffpunkt für die Bürger. Hinter dem Dorfbrunnen in der Pinkenburger Straße, neben der Freiwilligen Feuerwehr befand sich jedoch das ca. 700qm große Grundstück der Stadtwerke Hannover mit Trafostation. Seit vielen jahren ungenutzt, wurde das Gebäude zum Diskussionsobjekt. Der Plan das Trafohaus zum „Bürgerhaus“ umzugestalten nahm konkrte Formen an. Im Jahr 2012 wurde dann der Kaufvertrag unterzeichnet, seit September 2013 gibt es diesen Ort für kulturelle, soziale und private Veranstaltungen für alle Bürgerinnen und Bürger. Es kann für kleines Geld gemietet werden.

Mehr zum Pinkenburger Kreis und dem Bürgerhaus unter diesem Link