Aktuelles

Freddy Caruso singt vor Kleefelder Seniorenheim

29. Mai. 2020 13:28

Von: Winfried Mokrus


Rubrik: Kleefeld

Hannover. Die Aufmunterung der Senioren in der Corona-Krise war ein voller Erfolg. Nicht nur der Hannoveraner Schlagersänger Freddy Caruso sorgte im Kleefelder Seniorenheim für gute Stimmung, auch die Kleefelder Unternehmen trugen gemeinsam zum Erfolg der Veranstaltung bei.



Freddy Caruso erfreute mit deutschen Schlagern die Bewohner des Kleefelder Seniorenpflegeheims in der Berckhusenstraße.



Große Teilnahme - die Senioren waren zufrieden.



Einrichtungsleiter Volker Lange hatte alles richtig gemacht, die Bewohner des Kleefelder Seniorenpflgeheim erlebten einen großartigen Vormittag.


Die Senioren freuten sich sehr und lauschten in gebührendem Abstand im Innenhof des Kleefelder Seniorenheims den intonierten Schlagern aus den 50er, 60er und 70er Jahren. Der Auftritt wird als attraktiver Erfolg gewertet – Kleefelder Unternehmen spendeten für Senioren.

Möglich gemacht hatte die Veranstaltung
Einrichtungsleiter Volker Lange. Der Chef des Kleefelder Seniorenheimes in der Berckhusenstraße begrüßte bei Bratwürstchen vom Grill alle Gäste aufs Herzlichste. „Unsere Bewohner leiden unter dem Besuchsverbot, das Corona-Virus fesselt sie augenblicklich hier“, erläuterte Lange die Situation. Da sei der ehrenamtliche Gesangsvortrag des „Singenden Wattkutschers“ Freddy Caruso eine genauso wichtige Medizin, wie der ab der KW 20 im Kleefelder Seniorenheim einzurichtenden Besucherraum, der künftig Angehörigenbesuch ermöglichen wird.



Spendenübergabe von EDEKA

Doch bevor der Sangesvortrag startete überreichte die Kleefelder Edeka-Filialleiterin Tanja Claaßen wie auch bereits in den Vorjahren drei große Einkaufswagen voller frischer Lebensmittel. „Unsere Omis und Opi sollen ja auch später einmal wiederkommen“, rief die 37-Järige schmunzelnd aus. Dazu verteilte Thomas Drechsler vom neueröffneten Kleefelder Blumenstübchen Rosen an alle anwesenden Bewohner.

Der Auftritt des ehrenamtlichen Sängers Freddy Caruso begann
mit den Klängen von Beethovens „Ode an die Freude“ aus dem Schlusssatz der 9. Sinfonie – dargebracht auf der Mundharmonika. Danach brandeten Schlager wie die „Capri-Fischer“, „Gehn´se mit der Konjunktur“, der „Griechische Wein“, die „Sieben Brücken“ und weitere aus den Lautsprechern, die Freddy Caruso perfekt stimmlich begleitete.

Als das Konzert nach einer knappen Stunde mit Zugabe endete, dankten Bewohnersprecher Erwin Voigt und der neue Kleefelder Unternehmerchef Hannes Meyer-Mölleringhof dem ehrenamtlichen Sänger mit warmen Worten. „Wir sind eben Kleefeld“, versicherten beide Freddy Caruso.