Aktuelles

DOMICIL Seniorenpflegeheim Kleefeld: Erfolgreiche Eröffnungsfeier

21. Juni. 2019 13:35

Von: Winfried Mokrus


Rubrik: Kleefeld

Eine erfolgreiche Bauphase ging zu Ende: das DOMICIL Seniorenpflegeheim Kleefeld lud am Donnerstag, den 20. Juni 2019 zur großen Eröffnungsfeier ein und alle kamen: Mehr als 100 Gäste gaben sich die Ehre und neben vielen Gesprächen und Neukontakten wurde der Neubau ausgiebig besichtigt. Viele Gäste empfanden das Seniorenpflegeheim als eine Bereicherung für den Stadtteil.



Viele Gespräche: Die Eröffnungsfeier des DOMICIL Seniorenpflegeheims wurde ein berieter Gedankenaustausch.



Das Publikum folgte den Ansprachen interessiert.


Beim Sektempfang für die Gäste betonte die gutgelaunte Einrichtungsleiterin Anne-Kathrin Vogt, dass die Unternehmensphilsosophie "Mitten im Leben" am neuen Standort vollständig realisiert werden konnte. "Unser Haus liegt in einem lebendigen Stadtteil und ist hervorragend mit Stadtbahn und Bussen erreichbar, zahlreiche Geschäfte, Ärzte und Apotheker liegen in fußläufiger Entfernung, die Menschen haben uns freudig begrüßt."

Einrichtungsleiterin Anne-Kathrin Vogt mit Ihren Haupt-Eröffnungsgästen: Jürgen Witte (Wir sind Kleefeld e.V.), Henning Hofmann (Stadtbezirksbürgermeister) und Frank Hartje (Geschäftsführung der DOMICIL Senioren-Residenzen Hamburg).



Positiver Gesamteindruck
Diesen Eindruck gaben auch die Gastredner Paul Hartje von der DOMICIL-Dachorganisation in Hamburg, Stadtbezirksbürgermeister Henning Hofmann und der Stellvertretende Vorsitzende der Standortgemeinschaft Wir sind Kleefeld, Jürgen Witte in ihren Grußworten wieder. Gemeinsam zeigten sie sich beeindruckt vom gebotenen Wohnkomfort, der nun in Kleefeld geboten wird. Die ersten zehn Bewohner sind bereits eingezogen.

Pflegeplätze stehen ab sofort zur Verfügung
Insgesamt stehen ab sofort 115 vollstationäre Pflegeplätze zur Verfügung, darunter auch ein spezieller Denzbereich mit 46 Plätzen. Das DOMICIL Pflgewohnheim Kleefeld baut auf ein ein innovatives und ganzheitliches Pflegekonzept. Pflegekräfte sollen entlastet und dabei gleichzeitig den Bewohnern gerecht werden.

Die weit über 100 Eröffnungsgäste zeigten sich sehr interessiert, insbesondere die gut gelungene Gartenanlage mit heimischer Bepflanzung, die hellen freundlichen Räumlichkeiten und die Leistungsfähigkeit des Gastronomiebereichs überzeugten auf Anhieb. Manch einer hielt es auf der hellnen Gartenterrasse bis in die frühen Abendstunden aus - ein Kontaktleistung, die keiner auf den ersten Blick vermutet hätte. Allerdings hatte sich das junge Team um Einrichtungsleiterin Anne-Kathrin Vogt auch so richtig Mühe gegeben.