Aktuelles

Erfolgreicher Unternehmerball

11. November. 2016 10:27

Von: Winfried Mokrus


Rubrik: Kleefeld

Gute Stimmung - wunderbare Musik. Der von der Dachorganisation der zusammengeschlossenen Unternehmerverbände aus Nordost Hannover organisierte Unternehmerball war ein Erfolg. Gut 150 Personen fanden sich am Samstag, dem 5. November 2016 im TANZHAUS HANNOVER an der Podbielskistraße zur ersten Nordost-Ballnacht ein.



Gute Stimmung in der Ballnacht.



Eröffnungsansprachen: Forum-Vorsitzender Winfried Mokrus mit Hannovers Kultur- und Personaldezernent Harald Härke.



Voller Tanzeinsatz: Die Vorsitzenden der nordöstlichen Unternehmerverbände nehmen Aufstellung zur ersten Tanzrunde.


Generell waren spätabends alle Besucher überzeugt: Die Veranstaltung motiviert zum Wiederholen. Der als Gast anwesende Kultur- und Personaldezernent der LH Hannover, Harald Härke, war angetan: „Ein erster Schritt in eine neue Richtung. Das Motto „Kennenlernen – Tanzen – Ideenaustausch“  scheint zu funktionieren.“

Das Forum Hannover Nordost e.V. hatte

die mit der Durchführung beauftragte MOKRUS Konzept-Agentur gebeten, die für Tanzveranstaltungen dieser Art oftmals bestehenden "alten Zöpfe" abzuschneiden: Klassische Tanzmusik wechselte sich daher regelmäßig mit aktuellem Rock´n´Pop aus den Charts ab. „Wir müssen Neues wagen, um Menschen zu bewegen“, sagt Winfried Mokrus, “in unsere Erstveranstaltung flossen aufgrund ausreichender Vorbereitungszeit viele neue Ideen ein. So verzichteten wir auf das klassisch-schwere mehrgängige Menü zugunsten eines leichten Fingerfood-Bufetts“.

Aufstellung nehmen zum Eröffnungstanz: Die Mitglieder des Forums Hannover Nordost e.V. (Bothfeld, List, Kleefeld, Vahrenwald, Hainholz) eröffneten mit einem gemeinsamen Langsamen Walzer den Unternehmerball. Anschließend ertönte die klassische Aufforderung: "Alles Walzer!".



Gut besuchte Veranstaltung
Neben rund 150 Gästen wirkten gut 50 künstlerisch Tätige am Gelingen des nordöstlichen Gesellschaftsabends mit. Ungewöhnlich: Die Vorsitzenden der Unternehmerverbände von Hainholz, Bothfeld, Kleefeld, der List und Vahrenwald eröffneten gemeinsam den Tanz. Mit dabei natürlich die Vertreter von Wir sind Kleefeld (Ehepaar Schär - Blumen Schär/Café Sahnstücke sowie Ehepaar Suhr - Kleefelder Apotheke) sowie viele Vorstandsmitglieder und Mitglieder der Gemeinschaft Bothfelder Kaufleute, der Lister Kaufleute, der Hainhölzer Unternehmer und des Vahrenwalder Wirtschaftsforums. Viele weitere Verbandsmitglieder wurden begrüßt, zahlreiche Gäste waren vertreten, besonders die Anwesenheit von Hannovers Kultur- und Personaldezernenten Harald Härke fand breite Beachtung.

Die Vorführung des Tanzsportclubs Phönix sorgte vor allem mit den kleinen Tänzern für einen begeisterten Applaus beim Publikum.


Für guten Sound

sorgten Walt Kracht & his Orchestra (mit immerhin 12 Musikern!) sowie DJ Julia Meyer der Bothe! Tanzschulen. Gemeinsam nutzte man die hervorragenden Rahmenbedingungen des TANZHAUS HANNOVER. Eine besondere Einlage steuerte der Tanzsportclub Phönix aus Hannover-Vahrenheide mit jungen Tänzern im Alter von 8 - 9 Jahren im klassischen sowie im lateinamerikanischen Tanzstil bei. Ebenso wussten die anmierten Vögel der „Neolights“ zu späterer Stunde zu gefallen. Beide Einlagen wurden mit weit mehr als nur höflichem Applaus bedacht. Als die Veranstaltung im wohldekorierten Festsaal gegen 2.30 Uhr zu Ende ging, waren sich alle Besucher über die Gelungenheit der Erstveranstaltung einig.

Veranstaltungsorganisator Winfried Mokrus, Mitglied in "Wir-sind-Kleefeld"

und gleichzeitig Vorsitzender des Forums Hannover Nordost: „Wir werden nach der Erstveranstaltung subsummieren: was war gut, was ist zu verbessern.“ Die erste Reaktion der Gäste auf die Veranstaltung war sehr positiv. Dazu beigetragen hatte unter anderem die akribische Vorbereitungszeit mit rechtzeitiger Aufnahme weiterführender Hinweise. „Wir wünschen uns, dass sich die Veranstaltung kultiviert und viele Menschen auch aus Kleefeld zusammenbringt – Verbesserungsvorschläge werden gern aufgenommen.“

Für Hinweise und Verbesserungsvorschläge daher auch hier die E-Mail-Adresse: info(at)forum-hannover-nordost.de.


Erste Stimmen zur Veranstaltung


Renate Teynil, Herrenhausen: "Ein gelungener Abend, eine Erweiterung des Angebots in der Stadt Hannover"

Andreas Abeln, Vahrenwald
: "Professionell organissiert - wir gratulieren".

Dr. Volker Wille, Bothfeld: "Es hat uns Spaß gemacht und wir haben wieder einmal getanzt....es [war] ein recht gelungener Einstand in modernem festlichem Rahmen. Ihre lockere Anmoderation und Moderation insgesamt fand ich ansprechend und auch der Übergang zum Tanzen war recht gelungen. Die Stimmung war gelöst, die Räumlichkeiten in ihrer Großzügigkeit verbreiteten Lockerheit. Der Wechsel zwischen Band und Disco war gut."

Christiane Schär (Café Sahnestücke), Kleefeld: "Es hat uns sehr gut gefallen, die Musik war klasse, die Ausrichtung war richtig gut. Dazu war die Bedienung im Tanzhaus Hannover sehr angenehm. Die gute Moderation und das umfangreiche Fingerfood-Buffet waren ebenfalls top".

Stefan Hölscher, (Hölscher Invest), Vorstandsmitglied Lister Kaufleute: "Ich empfand sowohl die Idee als auch die Umsetzung gut. Aufgefallen ist mir der positive Wechsel zwischen Tanzmusik und DJ – das hatte ich noch nicht erlebt. Das war eine runde Sache."