Aktuelles

Fotowettbewerb Kleefeld 2014 gestartet

01. Juli. 2014 17:30

Von: Winfried Mokrus


Rubrik: Kleefeld

Fotofreunde ausgepasst: bereits zum dritten Mal wurde der Stadtteil-Fotowettbewerb um das beste Fotomotiv aus Kleefeld gestartet. Der Unternehmerverband Wir-sind-Kleefeld gibt seine Wettbewerbsunterlagen in der Kleefelder Buchhandlung, Kirchröder Straße 107 aus.



Logo des Kleefelder Fotowettbewerbs - es hängt überall in Kleefeld aus.



Interessierte Besucher in der Stadtteilbibliothek Kleefeld sehen sich die 2013er Wettbewerbsfotos an.


Das diesjährige Wettbewerbsmotto lautet: "Hannover-Kleefeld  - Kleinod in der Großstadt" Der Wettbewerb endet voraussichtlich am 30. August 2014 und wurde damit um gut drei Wochen verlängert.  Neben attraktiven Buchgutscheinen winkt zusätzlich die namentliche Veröffentlichung der besten Aufnahmen in den DIN A3 großen, qualitativ hochwertigen Stadtteil-Kalender.

Vom Mitveranstalter Wir-sind-Kleefeld e.V. spricht die Verband-Vorsitzende Beate Lenkeit: „Die Idee des Stadtteil-Fotokalenders ist großartig, mit dem Fotowettbewerb haben wir ein i-Tüpfelchen beigesteuert. Wir machen mit dem Stadtteil-Kalenders Kleefeld/Heideviertel 2015 dort weiter, wo wir 2014 aufhörten“.

Der Fotowettbewerb startete offiziell am 15. Juni 2014 und endet Ende August 2014. Alle eingehnden Aufnahmen werden auf Stellwänden Anfang September 2014 in der Stadtteilbibliothek Kleefeld in der Rupsteinstraße ausgestellt. "Wir müssen das der dortigen Renovierungsarbeiten abwarten, dann kann es losgehen", informiert Ulrike Harder von der dortigen Bibliothek.

Das Titelbild des Stadtteilkalenders Kleefeld/heideviertel 2015 steht bereits fest, man braucht ja ein Erkennungszeichen.Es stammt vom Fotografen Andreas Groher und zeigt die herbstliche Berckhusenstraße.  Aufgrund der großen Nachfrage und vieler Anregungen wird man übrigens noch einmal die Druckqualität verbessern.

Titelblatt des geplanten Stadtteilkalenders Kleefeld/Heideviertel 2015


Was am Ende der Fotowettbewerbe passiert:
Die eingereichten Aufnahmen –sie müssen alle digital aufgenommen sein, ein Seitenverhältnis von 16:9 oder 2:1 haben und mindestens 4 MB groß sein- -  Anschließend wählt eine Jury die Top-Aufnahmen für die kommenden Stadtteil-Kalender. Doch nicht nur die Veröffentlichung im Kalender winkt, auch Buchpreise im Wert von € 50,- / € 30,- / € 20,- stehen wieder in Aussicht.
Die Auflösung der Fotowettbewerbs erfolgt Ende Oktober 2014 auf dem Kleefelder Halloween-Fest / Kantplatz.
---
Für Fachleute: Die Anforderungen des Fotowettbewerbs
Die Kalender 2015 sind wieder querformatig, das Bild-Seitenverhältnis beträgt etwa 2:1. Entsprechend müssen Wettbewerbsbilder angelegt sein, sie sollten eine Dateigröße von mindestens 4 MB (ca. 4000 x 2000 Bildpunkte) besitzen. Wenn am digitalen Fotoapparat die Einstellung 2:1 nicht einstellbar ist, kann man auch das Bildformat 3:2 oder 16:9 einstellen. Aber bitte dann ausreichend „Futter“ für den Beschnitt lassen! Das Dateiformat ist JPEG /JPG. Sollten Personen abgebildet sein, so muss deren schriftliche Zustimmung zur Veröffentlichung vorliegen. Genaues steht in den ausliegenden Wettbewerbsregeln.